Das Spätsommerkonzert, 13. September 2019, 19 - 21 Uhr

 

Klangreise durch die erste Tiefe

 

Als Tiefen werden im Jin Shin Jyutsu die universellen Kräfte bezeichnet, die sich von der höchsten kosmischen Ebene, der Urquelle allen Seins, bis in das individuelle menschliche Dasein hinein manifestieren – von der Feinstofflichkeit in die Materie. Sie bauen sozusagen den physischen Körper.

Jede Tiefe formt eine bestimmte Körperschicht und schenkt ihr die nötige Lebensenergie. Und so wie die Lebensenergie durch unseren Körper fließt, sind wir in gleichem Maße in Harmonie und im Einklang mit uns selbst.

 

Die erste Tiefe

 

Jahreszeit: Spätsommer

Farbe: gelb

Element: Erde

Organströme: Milz- und Magenfunktionsenergie

Emotion (Einstellung): Kummer, Sorge, Grübelei

Seelische Ebene: sich genährt fühlen, gut verwurzelt sein, (Ur)Vertrauen, Selbstvertrauen, Anpassungsfähigkeit., Geborgenheit und Sicherheit.

Körperliche Ebene: Verdauung, Immunsystem, Haut, Abgrenzung und Schutz

 

Auf unserer Klangreise durch die Jahreszeit Spätsommer, widmen wir uns den Energieschlössern der ersten Tiefe und harmonisieren unsere Magen- und Milzenergie mit entsprechenden Strömen und Kurzgriffen. Eine geeignete Auswahl von Mudras (Fingerstellungen) helfen uns dabei.

 

Karin Weick leitet die Selbsthilfe mit Jin Shin Jyutsu an und die Musik des Duos Maitri unterstützt das Ankommen bei uns selbst und nimmt uns mit in tiefe Entspannung.

 

 

 

Das Strömkonzert findet auf der Musikinsel Rheinau in der Schweiz statt.

 

Reservationen unter maitri.stroemkonzerte@gmail.com

 

Mitbringen: Yogamatte, Kissen, Decken, warme und bequeme Kleidung

 

 

Kosten: 60CHF